Zusammenfassung der Pflegewoche

Was genau in der Pflegewoche passiert ist können Sie hier nachlesen.

Liebe Mitglieder,

in diesem kurzen Artikel möchten wir Sie darüber informieren, welche Arbeiten wir während der Pflegewoche durchgeführt haben, wie die einzelnen Arbeitsschritten aussahen und was wir uns davon versprechen.

Schwerpunkt der Pflegewoche waren die Arbeiten an unseren Grüns und Abschlägen welche wir gestachelt und danach abgesandet haben. Dieser Arbeitsschritt ist mindestens zweimal im Jahr nötig um die Belastung dieser Flächen durch die Maschinen und der großen Zahl der Golfer und die damit einhergehende Bodenverdichtung auszugleichen. 
Gearbeitet wurde mit «Hohlspoons», die nicht nur Löcher in den Boden drücken, sondern Bodenmaterial dabei mit entnehmen (gut zu sehen auf den Fotos). Somit werden die Grüns nicht nur belüftet, sondern Boden wird ausgetauscht. Dazu verwendeten wir zwei unterschiedlichen Lochgrößen (12 mm und 16 mm im Durchmesser bei einer Tiefe von 9 cm). Obwohl nur 4 mm Unterschied im Durchmesser holen die großen «Spoons» fast doppelt so viel Erde aus dem Boden wie die kleineren. Wir möchten herausfinden und dokumentieren wie sich die unterschiedlichen Größen in der Qualität der Grüns erkennbar machen und werden dementsprechend unseren zukünftigen Pflegemaßnahmen anpassen.
Auch konnten wir während der Pflegewoche erstmals einen Erdaufsammler testen, welcher die Gesamtmaßnahme erheblich zeitlich verkürzt und personelle Ressourcen spart.

Wir dürfen ein wenig stolz auf die Qualität unserer diesjährigen Grüns sein und benötigen diese Intensiv-Pflegewoche um diese Qualität unserer Anlage aufrechtzuerhalten und unser Greenkeeping weiter zu optimieren.

Unser Dank gilt unserem Team um Waldemar Arischin, Carsten Heinz und Andreas Rössler, die bei den extremen Temperaturen der letzten Woche mit hohen Ozonwerten einen — wie immer — tollen Job geleistet haben!

Hier einige Bilder: