AK 30 Herren, 5. Spieltag

AK30-Herren machen es noch einmal spannend.

Mit nur noch 30 Schlägen Vorsprung geht es in den letzten Spieltag oder: Bergwertung geht an den Golfclub Münster-Tinnen, Nordkirchen weiterhin in gelb

Vom 5. Spieltag kehrten die Nordkirchener Jungsenioren aus dem Golfclub Habichtswald mit einer dritten Tagesplatzierung zurück. Auf dem sehr bergigen Par-73-Kurs im Tecklenburger Land erreichte die Mannschaft um Kapitän Sebastian Hahn 97 Schläge über CR und musste Verfolger MS-Tinnen abermals zum Tagessieg gratulieren. Damit verbleibt immer noch ein Vorsprung von 30 Schlägen vor dem letzten Spieltag im GC Aldruper Heide.

Im Tour de France-Jargon würde man folgendermaßen berichten: Tinnen sichert sich den Etappensieg und das gepunktete Bergtrikot, Nordkirchen im gelben Trikot kontrollierte das Rennen jederzeit aus dem Hauptfeld hinaus und tat nicht mehr als es musste.

Insgesamt war es sicherlich die schwerste Etappe auf der „Tour de AK30“. Ein sehr anspruchsvoller kleiner aber feiner Golfplatz schlängelt sich durch die Berge des Tecklenburger Landes. Die 5.800m Gesamtlänge spürte man fast gar nicht. Fast alle langen Löcher zeigten deutlich bergab – die kürzeren Löcher führten eher bergauf. Viele Ausgrenzen, einige Doglegs mitten im Wald, die im rechten Winkel vom Abschlag wegführen und verhältnismäßig schnelle Grüns, die dann auch noch in Spielrichtung bergab zeigen sind die Charakteristika dieses Platzes.

Das Layout forderte dann auch sogleich seinen Tribut. Nur 11 Spieler im 36er Feld konnten ihre Runde unterhalb von 90 Schlägen beenden, 9 Spieler benötigten mehr als 100 Schläge, zum Teil sogar deutlich.

Am Ende waren es die gewohnten Ergebnisse in den 80ern, die Nordkirchen fehlten, um den Vorsprung nicht bloss zu verwalten. Alles in allem verlief die zweite Saisonhälfte jedoch nach Plan. Zum einen waren es die Plätze, die nicht unbedingt auf der individuellen Landkarte der Spieler lagen, zum anderen konnte die Mannschaft zuletzt am Heimspieltag in Nordkirchen in Bestbesetzung antreten.

Der letzte Spieltag wird im Golfclub Aldruper Heide ausgetragen. Hier geht es im unteren als auch im oberen Tabellendrittel noch um Alles. Coesfeld und Aldruper Heide gehen schlaggleich ins Duell um den Klassenerhalt, leichte Vorteile allerdings für die Grevener, die ihren Heimvorteil noch nutzen wollen.

Um den Aufstieg werden sich Tinnen und Nordkirchen streiten. Zwar stößt Topspieler Timm Garrels wieder zum Team, jedoch gibt es im Mittelfeld einige terminlich bedingte Ausfälle. Ob die 30 Schläge Vorsprung den Nordkirchenern ausreichen wird, steht am 19. August um 17:00 Uhr fest wenn beide Mannschaften am 18. Grün in Greven ihre Spieler in Empfang nehmen.

Die Nordkirchener AK30-Mannschaft würde sich am Spieltag über Auswärtsunterstützung freuen.


📆 19.08. 2017
🕙 ab 10:00 Uhr
📍GC Aldruper Heide, Aldruper Oberesch 12, 48268 Greven