AK 50 Herren 6. Spieltag in Nordkirchen

Aufsteiger in die 3. Liga

Spannender konnte das letzte Ligaspiel am vergangenen Samstag nicht verlaufen. Die Dramaturgie war einzigartig und nicht zu überbieten. Ein Golfkrimi, der in die Geschichte des Golfclubs Nordkirchen eingehen wird.

Zu Beginn des letzten Ligaspieles teilten wir uns nach fünf Spieltagen mit Rheine-Mesum den 1. Tabellenplatz. Natürlich wollten wir am letzten Spieltag den Heimvorteil nutzen und locker den Score nach Hause bringen. Die Regie sah jedoch ein anderes Szenario vor. Nach 18 Löchern lagen wir wieder schlaggleich auf dem geteilten 1. Platz.

Somit mussten wir mit den Golffreunden aus Rheine ins Stechen. Die Stechenregelung erfolgt nach den Ausschreibungsregeln des Golfverbandes NRW für Mannschaftsmeisterschaften «sudden death». Je 3 Spieler von Nordkirchen und Rheine traten nacheinander an Bahn 1 an.

Volker Wellering holte als erster für Nordkirchen souverän den Punkt. Der Abschlag von Franz Budnik lag Mitte Fairway — sein zweiter Schlag aus 172 m lag rund 5,0 m rechts neben der Bahn auf dem Grün. Allerdings führten seine 4 Putts !!!! zum Lochverlust. Somit stand es unentschieden.

Bernd Wirdeier zeigte sich als dritter Nordkirchener besonders nervenstark und abgezockt und schlug mit dem zweiten Schlag den Ball 3,47 m links an die Fahne — seine zwei Putts reichten für den Aufstieg. Die Mannschaft, die zuerst 2 Punkte erspielt — so die Regel — gewinnt das Stechen.

Für Nordkirchen spielten Volker Wellering 83, Franz Bundik 85, Bernd Wirdeier 85, Dirk Knappe 86, Jürgen Kahlert 87 und Volker Bültmann 91 mit einem Gesamtergebnis von 73,5 über CR.

In der kommenden Saison werden wir voraussichtlich in der Gruppe 3 A spielen, und zwar mit Osnabrück-Dütetal, Brückhausen, Münster-Wilkinghege und Wasserschloss Westerwinkel.

Mein besonderer Dank geht an Alexandra Haag, die wieder eine fehlerfreie Arbeit bei der Auswertung der Scorekarten und der Abwicklung des Spieltages erbracht hat. Dank an Andy Rössler, der uns mental fantastisch betreut hat. Ein weiteres Dankeschön an Valerian Hamar und Louis Cosmar, die sich als Caddie zur Verfügung gestellt haben. Ein Ligaspiel ohne Starter ist undenkbar, daher ein herzliches Dankeschön an Joachim Loock. Ein großes Lob von allen Spielern an die Gastronomie, die für unser leibliches Wohl gesorgt hat.

Franz Budnik

Kapitän