Willy-Schniewind-Mannschaftspreis

Die fast perfekte Wiedergutmachung!

Am letzten Sonntag war es wieder soweit. Der Willy-Schniewind-Mannschaftspreis für die Liga 4B wurde im GLC Nordkirchen ausgetragen und wir begrüßten die Mannschaften aus dem GC Brückhausen, dem GC Lippstadt, dem GC Westerwinkel und dem GC Münster-Tinnen auf unserer schönen und anspruchsvollen Anlage. Der Herforder GC hatte zurückgezogen, sodass der 3. Rang zum Klassenerhalt gereicht und für einen freien Nachmittag gesorgt hätte. Unangenehm waren die Erinnerungen an das Jahr 2016, als man auf heimischer Anlage abgestiegen war.
Eine Wiederholung hieß es nach direkten Wiederaufstieg 2017 zu verhindern. Mannschaftskapitän Philipp Preuß hatte eine hochmotivierte Mannschaft aufgestellt und so startete um 8 Uhr in der Früh das Zählspiel.

Sebastian Hahn bestätigte seine gute Form der letzten Wochen und brachte eine souveräne 80 ins Clubhaus. Valerian Hamar spielte grundsolide, zog allerdings auf der Bahn 5 den kürzeren in einer Auseinandersetzung mit dem Rough und konnte mit einer 79 mehr als zufrieden sein. Volker Wellering ließ bei seiner 81 ebenso wenig anbrennen wie Louis Cosmar, der eine 79 spielte. Besonders erfreulich war die 84 von Alexander Ammenwerth, der bei seinem Debüt für die Mannschaft einen guten  Eindruck hinterließ. Komplettiert wurde das starke Mannschaftsergebnis von Philipp Preuß, der unglücklich spielte und eine 79 unterzeichnete.

Insgesamt fand sich das Nordkirchener Team nach dem Zählspiel auf dem 2. Rang wieder, einzig die Mannschaft aus Brückhausen war mit ihren stark aufspielenden Damen Sandra Maier (72) und Leonie Wulfers (74) nicht zu schlagen. Das bedeutete allerdings auch, dass es am Nachmittag gegen besagte Brückhausener im Lochspiel um den Aufstieg in Liga 3 gehen würde.
Die Teams aus Tinnen und Westerwinkel spielten den zweiten Absteiger neben Herford aus. Einzig Lippstadt konnte sich über einen freie Nachmittag freuen. Umso schöner war es, dass sich einige Spieler bis zur Entscheidung auf der Anlage aufhielten.

Nach einer Stärkung ging es mit dem Lochspiel weiter:
Timm Garrels kam für Sebastian Hahn ins Spiel und hatte es gleich mit der Scratchgolferin Sandra Maier zu tun. Gegen ihr sicheres langes Spiel und guten Touch auf dem Grün hatte er allerdings kaum eine Chance und musste sich nach Bahn 15 mit «4 auf 3» geschlagen geben.
Valerian Hamar spielte gegen den angeschlagenen Sebastian Bischoff abermals grundsolide und konnte mit einem «4 auf 2» den ersten Punkt für die Mannschaft vom Pieckenbrock einfahren.
Dahinter machte es Volker Wellering gegen Dominik Hemker unnötig spannend, gewann dann doch auf der 18 den nächsten Punkt für den GLC.
Louis Cosmar konnte sich nicht gegen Leonie Wulfers durchsetzen und verlor «3 auf 2».
Playing Captain Philipp Preuß konnte sein Glück auch am Nachmittag nicht finden und musste sich Björn Bauernfeld mit «4auf 3» geschlagen geben.
Es stand also 3:2 für Brückhausen. Alle schauten auf das Match Alexander Ammenwerth gegen Yannick Budde. Alex führte nach der Bahn 16 mit «einem auf» und konnte nach einem sicheren Drive auf der Bahn 17 die Glückwünsche von Budde entgegennehmen, der mit zwei Versuchen die Bahn nicht fand.

Somit stand es 3:3 und ein Stechen sollte die Entscheidung bringen.
Die vom Golfverband NRW abbestellten Schiedsrichter entschieden auf die Bahnen 17 und 18 als Ort des Stechens. Brückhausen schickte Sandra Maier ins Rennen, Philipp Preuß vertraute auf Valerian Hamar. Nachdem beide Par auf der Bahn 17 gespielt hatten, verzog Valerian seinen Abschlag auf der Bahn 18 nach links und fand erst mit dem zweiten Versuch vom Tee das Grün.
Sandra Maier traf in den vorderen Grünbunker und notierte eine 4. Der Putt von Valerian zur Teilung blieb auf der Linie zu kurz, sodass Brückhausen als Aufsteiger feststand. Herzlichen Glückwunsch!

Auch das Abstiegsspiel zwischen Westerwinkel und Tinnen ging ins Stechen, aus dem Anja Dornheim nach 4 Löchern siegreich für Westerwinkel hervorging.
Auch dazu Gratulation!

Vielen Dank an die rege Beteiligung vieler Clubmitglieder, die die Mannschaft tatkräftig unterstützt haben! Hervorzuheben sind neben Alex Haag, Carsten Heinz und Bernd Schäpersmann.


Ergebnisse Zählspiel:
Brückhausen 33,3 über CR
Nordkirchen 45,5 über CR
Lippstadt 49,9 über CR
MS-Tinnen 55,5 über CR
Westerwinkel 70,9 über CR

(Auf dem Foto nicht abgebildet sind Sebastian Hahn und Louis Cosmar.)