DGL Herren, 3. Spieltag

Diesmal wäre mehr drin gewesen...

Am 3. Spieltag der DGL Herren trafen sich die Mannschaften im GC Schwarze Heide Bottrop- Kirchhellen. Der Platz war sehr abwechslungsreich und in einem guten Zustand. Doch man hat gemerkt, dass das warme Wetter seine ersten Spuren hinterlässt.


Nach der Steigerung am letzten Spieltag, war die Mannschaft zuversichtlich, noch einen drauf zu setzten.
Valerian Hamar zeigte, dass ihm der Platz lag. Mit einer hervorragenden 71 (-1) verpasste er nur knapp das beste Tagesergebnis. Philipp Preuß, der als letzter auf den Platz ging, kämpfte sich durch die Hitzeschlacht und kam mit einer 76 (+4) ins Clubhaus. An seine überragende Runde vom letzten Spieltag konnte Timm Garrels leider nicht ganz anknüpfen. Dennoch spielte er eine gute 78 (+6). Sebastian Hahn und Sven Zimmermann zeigten mit einer 81 (+9), dass im Gesamtergebnis noch alles möglich war. Mit die längste Zeit in der Mittagssonne spielten Volker Wellering (87, +15) und Bernd Wirdeier (91, +19). Auch Malte Schraeder hatte zu kämpfen. Für ihn wurde es eine 93 (+21), somit das Streichergebnis.

Nun wurde zusammengerechnet, ein Tagesergebnis von 61 Schläge über Par. Somit wenige Schläge mehr auf dem Konto als beim letzten mal.

Leider reichte es erneut wieder nur zum letzten Platz. Ihren Heimvorteil konnte die Mannschaft aus Schwarze Heide Bottrop-Kirchhellen nicht ausnutzen. Für sie wurde es der vierte Tagesplatz.
Eine Klasse für sich sind die Herren aus dem Bochumer Golfclub. Sie erreichten den dritten Tagessieg in Folge.

Ein besonderer Dank gilt an Louis Cosmar, der Valerian Hamar an der Tasche begleitete und Gerd Thomas, der die Spieler an der zehnten Spielbahn mit weiterem Proviant und ausreichend Getränken versorgte.

Die Tagesergebnisse (und die Gesamtpunktzahl) um Überblick:

  1. Bochumer GC, +30 über Par (15 Punkte)
  2. GC Münster Wilkinghege, +35 (9 Punkte)
  3. GC Münter Tinnen, +49 (11 Punkte)
  4. GC Bottrop Schwarze Heide, +53 (7 Punkte)
  5. GLC Nordkirchen, +61 (3 Punkte)